5 Fehler, die Sie vermeiden sollten, wenn Sie für die Graduiertenschule

Kredit: Craig Warga / Bloomberg

Herzlichen Glückwunsch zur wichtigen Entscheidung, die Graduiertenschule zu besuchen (und wenn Sie Hilfe bei der Entscheidung benötigen, lesen Sie „Wie Sie entscheiden, ob die Graduiertenschule Ihre Investition wert ist“).

Bevor Sie zur Graduiertenschule gehen, sollten Sie sich der häufigen finanziellen Fehler bewusst sein. Vermeiden Sie diese fünf.

Fehler #1: Warten auf die Auszahlung Ihrer Kredite.,

Selbst wenn Kredite im Rahmen des 20-oder 25-Jahres-Verzeihungsprogramms vergeben werden, erhalten Kreditnehmer eine Steuerrechnung für den verbleibenden Restbetrag des Darlehens. Zum Beispiel hat Brette Hirsh, eine Absolventin der Cardozo Law School aus dem Jahr 2009, Schulden in Höhe von 160.000 US-Dollar aufgenommen, um ihre Ausbildung zu finanzieren. In Hirshs Szenario würde eine Mindestzahlung für ein Darlehen von 160.000 US-Dollar für 20-25 Jahre sie mit rund 300.000 US-Dollar Schulden belasten. Die Steuern für „Vergebung“ würden mindestens in den 5-Zahlen laufen, abhängig vom Steuersatz zu der Zeit. Diese Steuerbelastung könnte einen Zahlungsplan mit der IRS erfordern, um den Steuersaldo auszuzahlen.,

Was Sie sehen sollten:

Stellen Sie sicher, dass Ihr monatliches Budget eine großzügige Zahlung für Ihre Studentendarlehen enthält. Brandon Yahn, Gründer von Student Loans Guy und 2012 Berkeley Haas Graduate, legte seine Bonus-Schecks auf seine Zahlungen. Alexis Jani, Absolventin der Tulane Law School 2009, zahlt ihre Kredite mit einer Rate von etwa 2.500 USD pro Monat zurück. Um dies zu erreichen, lebt Jani weit unter ihren Mitteln.,

Derzeit entlasten Programme zur Vergebung öffentlicher Darlehen und zur Vergebung von Lehrerdarlehen die Belastung der Studentendarlehen ohne Steuern, aber das Schicksal dieser Programme hängt von der Bereitschaft der Bundesregierung ab, sie von Jahr zu Jahr fortzusetzen.

Fehler #2: Funktioniert nicht während der Schule.

Während es wichtig ist, in die Erfahrung der Graduiertenschule einzutauchen, muss diese Entscheidung mit dem Sammeln von Berufserfahrung und Einkommen während des Programms in Einklang gebracht werden.

Maggie Szeder, Absolventin des M. A., in Psychologie-Programm an der West Chester University, arbeitete zwei Teilzeitjobs während ihres ersten Jahres für zusätzliches Einkommen und nahm ein Assistantship während ihres zweiten Jahres. Szeders Assistentin gab ihr ein Lebensunterhaltstipendium und kostenlose Studiengebühren; Sie absolvierte ohne Kredite. In ähnlicher Weise erhielt Andrew Selespak, Absolvent des PhD-Programms der Universität von Florida in Massenkommunikation, kostenlose Studiengebühren und ein Stipendium für Lebenshaltungskosten.

Was zu sehen ist:

Studenten sollten sich selektiv für Graduiertenprogramme mit Kosten im Auge bewerben., Assistenten, die in den Lehrplan aufgenommen werden, können sowohl die direkten als auch die Opportunitätskosten für die Teilnahme senken.

Fehler #3: Keine Bewerbung für Stipendien und medizinisch basierte finanzielle Hilfe.

Graduiertenprogramme, Arbeitgeber und andere Organisationen sponsern Studienstipendien. Zum Beispiel hat Stanfords MBA-Programm kürzlich ein Vollstipendienprogramm für ausgewählte Studenten eingeführt, die nach ihrem Abschluss im Mittleren Westen arbeiten möchten.,

Jason White, ein Absolvent der Florida State University College of Law erhielt $ 96.000 für Bachelor – und Law School (Accounting for interest) durch die Nutzung der medizinisch-basierte finanzielle Hilfe, die Mittel Studenten mit einer Vielzahl von chronischen Gesundheitsproblemen wie Allergien, Asthma, psychische Erkrankungen und Diabetes.

Was zu sehen ist:

Stipendien und medizinisch basierte Finanzhilfen haben jeweils ihre eigenen Anspruchsvoraussetzungen, und medizinisch basierte Finanzhilfen variieren je nach Staat., Um nach Organisationen zu suchen, die Stipendien anbieten, überprüfen Sie eine Stipendien – Suchmaschine wie Fastweb. Sie können sich auch bei Ihrem Arbeitgeber nach Leistungen erkundigen, die den Hochschulunterricht ganz oder teilweise finanzieren können.

Fehler #4: Zinssätze und Kreditvorteile nicht überprüfen.

Öffentliche Darlehen sind nicht immer die bessere Option. Bevor Sie sich für Ihren Kreditanbieter entscheiden, sollten Sie Rückzahlungspläne, einstellbare Kreditzinsen, Refinanzierungsoptionen und Nachsichtnahmevorteile zwischen öffentlichen und privaten Darlehensoptionen vergleichen und kontrastieren.,

Jani sagt, sie wünschte, sie hätte sich früher mit einem privaten Kreditgeber refinanziert, um das Interesse zu vermeiden, das sich in den mageren Rezessionsjahren, als sie zum ersten Mal die juristische Fakultät abschloss, verschärfte.

Persönlich war ich frustriert, aufgrund von Zinserhöhungen mehr Studentendarlehen aufzunehmen, nachdem ich seit Monaten keine Rechnung von der Bundesregierung erhalten hatte. Nach dieser Erkenntnis beschloss ich, mein Darlehen bei einem privaten Kreditgeber zu refinanzieren., Im Rahmen meines neuen Privatkredits mit CommonBond werden nicht nur der Kundenservice verbessert, sondern auch die Bedingungen des Darlehens transparenter und ich spare etwa 1% bei meiner Zinszahlung.

Was Sie beachten sollten:

Achten Sie bei privaten Krediten auf einstellbare Zinssätze, da ein zukünftiger Zinssprung die Zahlung eines niedrigeren Zinssatzes heute überwiegen könnte. Während die Zinssätze für Privatkredite je nach Kredit-Score variieren, verwenden öffentliche Kredite Ihren Kredit-Score nicht, um einen Zinssatz bereitzustellen. Sie können auch feststellen, dass öffentliche Kredite mit Nachsicht und einkommensbasierten Rückzahlungsoptionen flexibler sind.,

Fehler #5: Erwarten Sie, dass Ihr Lebensstil in der Graduiertenschule gleich bleibt.

Das Essen von Ramen-Nudeln, das Arbeiten an mehreren Jobs und das Opfern Ihres Unterhaltungsbudgets sind potenzielle Bestandteile eines soliden Graduiertenschulbudgets.

Jani sagt, sie habe selektive Ausgabenwahlen getroffen, während sie die Folgen ihrer erwarteten Schuldenrückstellung im Auge behalten habe: „Ich habe ein Budgetjournal geführt. Ich kaufte gebrauchte Kleidung. Alles, was ich gekauft habe, würde ich den Preis mental verdoppeln und denken, das wäre der Betrag, den ich tatsächlich in Darlehen zurückzahlen würde.“Jacob Lumby, ein Absolvent der M. S., Programm in der persönlichen Finanzplanung an der Texas Tech University lebte von $ 1000 / Monat während seines ersten Jahres der Graduiertenschule, um seine Out-of-Pocket-Ausgaben zu minimieren.

Was zu sehen: Lifestyle-Entscheidungen, die Sie in der Graduiertenschule machen, können Sie später in Schwierigkeiten bringen, wenn Sie nicht vorsichtig mit Ihren Ausgaben sind. Lumby skizziert seine Ausgaben und Finanzplan für sein erstes Jahr der Graduiertenschule auf seiner Website.

Wenn Sie diese Fehler vermeiden, können Sie in Ihren nächsten pädagogischen und beruflichen Schritten erfolgreich sein., Intelligente Geldentscheidungen werden einen positiven Baustein (oder Stolperstein, wenn Sie nicht vorsichtig sind) für die folgenden Jahre liefern. Jubel auf Ihre Investition!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.