4 Möglichkeiten, mit kleinen Geldbeträgen zu investieren

Sie sollten nicht warten, bis Sie Hunderte oder sogar Tausende von Dollar erhalten, bevor Sie ein Anlagekonto eröffnen. In der Vergangenheit war es fast eine Voraussetzung, ziemlich viel Geld zur Verfügung zu haben, um Ihre erste Investition in einen Investmentfonds zu tätigen oder ein Brokerage-Konto zu eröffnen. Heute sind die Dinge ganz anders. Sie können jetzt mit sehr wenig Geld im Voraus investieren. Hier ist, wie.,

Direkte Aktienkaufpläne

Wenn die Investition in einzelne Unternehmen Ihr Ziel ist, sollten Sie direkte Kaufpläne oder DPPs kurz betrachten. Wie der Name schon sagt, kaufen Sie diese Aktien direkt vom Unternehmen. Es gibt kein Brokerage-Konto, keinen Zwischenhändler, und Sie arbeiten direkt mit dem Unternehmen, das die Aktie ausgibt. Ein Nachteil ist, dass nicht jedes Unternehmen eine DPP anbietet, so dass Sie in Ihrer Auswahl etwas eingeschränkt sein können.

Unternehmen bewerben selten ihre DPPs, daher liegt es an Ihnen, sie zu finden., Sie müssen wahrscheinlich ein wenig Zeit damit verbringen, die Website des Unternehmens zu besuchen und den Investor Relations-Bereich zu durchsuchen, um festzustellen, ob sie einen direkten Kaufplan anbieten und wie Sie anfangen können.

Der wahre Vorteil eines DPP ist, dass Sie keine hohe Provision an einen Broker zahlen und Bruchteile von Aktien kaufen können. Angenommen, ein Unternehmen, in das Sie investieren möchten, handelt mit 100 USD pro Aktie, aber Sie haben derzeit nur 50 USD zu investieren., Nun, durch eine DPP können Sie normalerweise nur die Hälfte einer Aktie kaufen, und dann könnten Sie weiterhin kleine Geldbeträge verwenden, um im Laufe der Zeit mehr Aktien zu kaufen. Sie können dies nicht mit einem traditionellen Broker tun.

Online-Broker und investierende Apps

Eine zweite Möglichkeit, mit einem kleinen Geldbetrag zu investieren, besteht darin, sich bei einem Online-Discount-Broker anzumelden. Für nur ein paar Dollar können Sie einen automatischen Investitionsplan erstellen, mit dem Sie Ihr Portfolio aufbauen können., Denken Sie daran, dass sie einige Kontobeschränkungen und Gebühren auferlegen können, aber im Allgemeinen ist es eine gute Möglichkeit, heute ohne viel Geld zu investieren.

Eine weitere Option ist die Verwendung einer der investierenden Apps, die derzeit auf dem Markt so beliebt sind. Diese Apps funktionieren anders—einige können Sie die Änderung von Einkäufen aufrunden und den Unterschied investieren, während andere Ihnen erlauben, in Bruchteilaktien zu investieren-aber sie teilen ein gemeinsames Ziel: Investoren zu helfen, ein diversifiziertes Portfolio mit dem Geld aufzubauen, das sie zur Hand haben.,

Wie Online-Broker können investierende Apps Service-und Wartungsgebühren erheben. Die angebotenen Anlageoptionen können sehr unterschiedlich sein; Einige ermöglichen es Ihnen, in vorbestimmte Portfolios börsengehandelter Fonds zu investieren, während andere einzelne Aktien anbieten. Denken Sie auch daran, dass diese einzelnen Investitionen Gebühren tragen können., Wenn Sie nach einer investierenden App suchen, mit der Sie beginnen können, sind hier einige zu beachten:

  • Robinhood
  • Acorns
  • Axos Invest
  • M1 Finance
  • Stash

Diese Apps haben auch unterschiedliche Mindestwerte für den Einstieg. Für einige ist das Minimum $0, aber andere können erwarten, dass Sie mit $100 oder mehr zu investieren beginnen, so wählen Sie die App, die Ihr Budget und die Fähigkeit zu investieren passt.,

Investieren Sie in ETFs

Denken Sie daran, in so etwas wie einen Investmentfonds zu investieren, damit Sie eine sofortige Diversifizierung erzielen können, aber nicht über die hohe Ersteinlage verfügen. Möglicherweise möchten Sie Aktien eines börsengehandelten Fonds kaufen. Im Gegensatz zu einem Investmentfonds, der eine minimale Erstinvestition auferlegen kann, handeln ETFs wie Aktien. Sie haben einen bestimmten Aktienkurs und können über praktisch jeden Broker erworben werden. Mit einem ETF können Sie also nur ein paar Aktien kaufen, solange Sie genug Geld haben, um die Aktien zu kaufen.,

Aber ETFs kommen nicht ohne Nachteile. Zum einen müssen Sie ganze Aktien kaufen. Zweitens zahlen Sie normalerweise bei jedem Trade eine Handelsprovision. Da Provisionen im Allgemeinen zwischen 4,50 und 11 US-Dollar liegen können, kann dies Ihre Investition schnell auffressen. Wenn Sie jedoch ETFs seltener und mit etwas größeren Geldbeträgen kaufen, können Sie Ihre Transaktionskosten niedrig halten.

Fondsgesellschaften, die niedrige Mindestbeträge anbieten

Eine der größten und bekanntesten No-Load-Fondsgesellschaften ist Vanguard. Aber rate mal was?, Für die meisten ihrer Fonds benötigen sie eine Mindestinvestition von 3,000 USD, nur um loszulegen. Für viele Menschen könnte es fast ein Jahr dauern, um diese Art von Geld zu sparen, wenn sie zum ersten Mal investieren, und das ist ein einziger Fonds zu kaufen. Vanguard ist nicht allein, und die meisten der großen Fondsgesellschaften haben steile anfängliche Investition Minima

Glücklicherweise gibt es einige andere No-Load-Fonds Familien gibt, die neue Investoren gerecht zu werden und nicht so hohe Grenzen auferlegen. Zum Beispiel können Sie Charles Schwab überprüfen, die ein niedriges $100 Minimum auf ihre No-Load-Fonds bietet, und T., Rowe-Preis, der kein Minimum für Fonds der Anlegerklasse hat, wenn Sie ein Konto bei ihnen eröffnen. Dies sind zwei großartige kostengünstige Fondsfamilien, die es einem neuen Investor leicht machen, selbst mit einem kleinen Geldbetrag anzufangen.,

div>
div >

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.