12 Tiere mit unglaublicher Sehkraft, die Ihre Augen Pop Out

Welches Tier hat die größten Augen der Welt? Sehen Libellen in Zeitlupe? Sind große Katzen farbenblind? AnimalSake beantwortet all diese Fragen und beschreibt die Tiere mit den schärfsten Augen der Welt.,

Eine ehrenvolle Erwähnung

Die größten Augen der Welt gehören zum kolossalen Tintenfisch, dem größten Wirbellosen der Welt. Ausgewachsene Tintenfische haben in freier Wildbahn Augen mit einem Durchmesser von mehr als 30 cm―ein Fuß! Die großen Augen sind notwendig, um im tiefen, dunklen Lebensraum des Tintenfisches zu überleben.

Möchten Sie für uns schreiben? Nun, wir suchen gute Autoren, die das Wort verbreiten wollen. Melde dich bei uns und wir reden…

Lasst uns zusammenarbeiten!,

Das menschliche Auge soll eine Auflösung von 576 Megapixeln haben, die stärker ist als die meisten Tiere. Aber viele Tiere bringen uns Menschen in Schande, wenn es um das beste Sehvermögen der Welt geht.

Vision ist wahrscheinlich das wichtigste Werkzeug in freier Wildbahn. Raubtiere haben eine genaue, kraftvolle Sicht perfektioniert, um ein einzelnes Ziel zu erkennen, während Beutetiere eine sehr bewegungsempfindliche Sicht entwickelt haben, die sie auf die bevorstehende Gefahr aufmerksam macht. Vögel und insbesondere Greifvögel sind in hohem Maße auf das Sehen angewiesen., Im Allgemeinen haben Vögel einen schwachen Geruchs – und Hörsinn (obwohl es Ausnahmen von beiden gibt) und hängen weitgehend vom Sehen ab, um zu töten und zu überleben.

Der Sehsinn hat sich auf unzählige verschiedene Arten entwickelt. Es ist praktisch unmöglich, Tiere nach ihrem Sehsinn aufzulisten, da alle unterschiedliche Seharten haben. Es wäre unfair, die seltsamen und verrückten Augen des Chamäleons über den Augen einer Katze zu platzieren, weil die beiden unterschiedlichen Zwecken dienen und sich zu völlig unterschiedlichen Designs entwickelt haben.,

Hier ist eine Liste der Tiere mit dem besten und feinsten Sehvermögen.

Tiere mit unglaublicher Sehkraft

Greifvögel

Kahler Adler

Wanderfalke

Greifvögel wie Adler und Falken haben einige der besten Augen im Tierreich. Diese majestätischen Vögel sind entworfen, um eine Beute von hoch oben zu erkennen und dann schnell herunterzustürzen, um sie zu fangen, bevor sie erkennt, was passiert ist., Ihr Sehvermögen ist eines der schärfsten unter allen Tieren, und einige Arten können etwas so Kleines wie ein Kaninchen aus mehr als einer Meile Entfernung erkennen!

Wie die meisten Raubtiere sind ihre Augen nach vorne gerichtet, was ihnen eine hervorragende binokulare Sicht bietet und gleichzeitig die unnötige Verbesserung des Sichtfelds beeinträchtigt. Nicht alle Greifvögel verwenden die „Soar High, Swoop Low“ – Technik, aber alle verlassen sich bei der Jagd ausgiebig auf ihre hervorragende Sicht.,

Eulen

Barn Owl

Indian Eagle-Owl

Snowy Owl

Obwohl technisch gesehen ein ‚Greifvogel‘, Eulen verdienen eine besondere Erwähnung. Im Tierreich haben Eulen eines der größten Augen im Verhältnis zur Gesamtkörpergröße und gehören zu den wenigen nachtaktiven Tieren, die keine Echolokation oder reflektierende Membranen hinter ihren Augen verwenden, die als Tapetum lucidum bekannt sind. Sie verlassen sich auf ihre großen Augen, die tatsächlich größer sind als ihr Gehirn, um so viel Licht wie möglich hereinzulassen., Die Augen sind jedoch nicht so kraftvoll, und die hervorragende visuelle Navigation erfolgt tatsächlich dank eines Abschnitts in ihrem Gehirn, der die kleinsten Details in einem relativ verschwommenen, aber hellen Bild erkennen kann. Trotzdem verlassen sich Eulen bei der Jagd nicht ausgiebig auf ihr Sehen, sondern auf ihren Hörsinn.

Hier wurden Eulen als eine einzige Klasse betrachtet, da der Unterschied im Sehvermögen zwischen Arten, wenn überhaupt, vernachlässigbar sein könnte und möglicherweise auf Anpassung und Evolution zurückzuführen ist.,

Großkatzen

Bengal Tiger

Leopard

Möchten Sie für uns schreiben? Nun, wir suchen gute Autoren, die das Wort verbreiten wollen. Melde dich bei uns und wir reden…

Lasst uns zusammenarbeiten!

Katzen haben eine ausgezeichnete Nachtsicht, und große Katzen-Tiger, Löwen, Jaguare und Leoparden―haben eine äußerst effektive Nachtsicht, die es ihnen ermöglicht, unter dem Deckmantel der Dunkelheit zu jagen. Katzen haben eine reflektierende Schicht hinter ihren Augen, die als Tapetum lucidum bekannt ist., Diese Schicht erhöht die Lichtmenge, die in das Auge gelangt, und verbessert das Sehvermögen bei schlechten Lichtverhältnissen.

Lion Pride

Jaguar weiblich mit Jungen

Katzen sind viel lichtempfindlicher als Menschen, da sie mehr Stabzellen in ihren Augen haben. Aber ihre Augen enthalten nirgendwo so viele Kegelzellen―die Zellen, die die Fähigkeit zur Unterscheidung von Farben bestimmen-wie Menschen und sind somit fast farbenblind. Sie können zwischen einer sehr begrenzten Farbpalette unterscheiden.,

Wie Eulen wurden auch Großkatzen als eine einzige Klasse betrachtet, da der Unterschied im Sehvermögen zwischen den Arten, wenn überhaupt, vernachlässigbar sein könnte und möglicherweise auf Anpassung und Evolution zurückzuführen ist.

Prosimians

Tarsier

ushbaby

Ring-tailed Lemur

Slow Loris

Prosimians, zu denen Lemuren, Tarsiers, Bushbabys und Lorises gehören, sind entfernte Verwandte von Affen und Menschen., Sie haben einige der größten Augen relativ zur Körpergröße, die für ihr nächtliches Verhalten benötigt werden. Alle Prosimianer, außer Tarsiers, werden auch vom Tapetum lucidum unterstützt.

Libellen

Libellen sind erfahrene Insektenräuber und gehören zu den schnellsten Insekten der Welt. Ihre Augen sind möglicherweise die erstaunlichsten, die auf Insekten zu finden sind. Libellen haben zusammengesetzte Augen, unterstützt von drei separaten Augen, die als Ocelli bekannt sind., Während die zusammengesetzten Augen alleine ziemlich effektiv sind, helfen die Ocelli Libellen, Bewegungen viel, viel schneller als Menschen zu erkennen und darauf zu reagieren. Dies hat zu dem Glauben geführt, dass Fliegen in Zeitlupe sehen, was gesagt werden kann, ist wahr, wenn auch nicht ganz genau.

Ziegen

Horizontale Pupille einer Ziege

Ziegen haben einige der seltsamsten Augen unter Säugetieren, aber sie dienen einem wesentlichen Zweck sehr effektiv. Ziegen sind Hauptziele für viele Raubtiere, insbesondere Großkatzen., Ihre horizontalen und fast perfekt rechteckigen Pupillen geben Ziegen ein Sichtfeld von 330°. Dies bedeutet, dass sie praktisch alle außer ihrem eigenen Rücken sehen können, ohne den Kopf zu drehen! Dies gibt ihnen eine viel bessere Chance, ein Raubtier zu bemerken, bevor es zu spät wird.

Chamäleons

Chamäleon mit Augen, die in verschiedene Richtungen zeigen

Chamäleons haben wahrscheinlich die berühmteste Sehkraft im Tierreich. Sie können ihre Augen unabhängig voneinander schwenken und gleichzeitig völlig unterschiedliche Bilder verarbeiten., Dieses Phänomen wurde weithin dokumentiert, aber seine neuronale Verbindung ist immer noch nicht richtig verstanden.

Mantis Shrimps

Mantis shrimps Mit den drei segmentierten Augen deutlich sichtbar

Diese kleinen Weirdos, die weder aquatische Mantis noch Shrimps sind, haben möglicherweise das komplexeste und nicht entzifferbare Sehvermögen der Welt. Mantis Garnelen haben zusammengesetzte Augen (wie die Libelle) auf Stielen montiert, die sich unabhängig bewegen können. Ihre Augen sind in drei Segmente unterteilt, so dass sie mit jedem ihrer Augen eine trinokulare Sicht haben., Menschen hingegen haben dank unserer zwei kostbaren Augen nur binokulares Sehen. Mantis Shrimps sehen die Welt in 12 Farbbändern, im Gegensatz zu einem dürftigen 3 beim Menschen. Sie können auch zirkular polarisiertes Licht sehen, was dem Anziehen der 3D-Brille entspricht. Warum diese Krebstiere diese Fähigkeiten haben und wie genau sie eingesetzt werden, ist immer noch eine Frage des Geheimnisses und der Vermutung.

Während der Mensch den Kuchen auf verschiedene Weise im Tierreich nimmt, werden wir sicherlich umfassend von Tieren geschlagen, wenn es um den wichtigsten Sinn des Allsehens geht.,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.