12 Praktische Ping-Befehlsbeispiele für Linux-Benutzer

Ping ist ein einfaches, weit verbreitetes plattformübergreifendes Netzwerkprogramm zum Testen, ob ein Host in einem IP-Netzwerk (Internet Protocol) erreichbar ist. Es funktioniert, indem eine Reihe von Internet Control Message Protocol (ICMP) ECHO_REQUEST-Nachrichten an den Zielhost gesendet und auf eine ICMP-Echo-Antwort (oder ECHO_RESPONSE) gewartet wird.,

Sie können einen Ping-Test durchführen, um festzustellen, ob Ihr Computer mit einem anderen Computer kommunizieren kann (Zielhost); es hilft Ihnen festzustellen:

  • ob der Zielhost erreichbar ist (aktiv) oder nicht,
  • um die Zeit zu messen, die Pakete benötigen, um zum Zielhost und zurück zu Ihrem Computer zu gelangen (die Roundtrip-Zeit (rtt) bei der Kommunikation mit dem Zielhost), und
  • der Paketverlust, ausgedrückt als Prozentsatz.,

Die Ausgabe ist eine Liste der Antworten des Zielhosts zusammen mit der Zeit, die das letzte Paket benötigt, um den Zielhost und zurück zu Ihrem Computer zu erreichen. Es zeigt auch eine statistische Zusammenfassung des Tests, typischerweise einschließlich der Anzahl der übertragenen und empfangenen Pakete, Prozentsatz des Paketverlusts; das Minimum, Maximum, die mittleren Hin-und Rückfahrzeiten und Standardabweichung des Mittelwerts (mdev). Falls ein Ping-Test fehlschlägt, werden Fehlermeldungen als Ausgabe angezeigt.,

Lesen Sie auch: Fping – Ein leistungsstarkes Ping-Tool für Linux

In diesem Artikel werden 12 praktische Ping-Befehlsbeispiele zum Testen der Erreichbarkeit eines Hosts in einem Netzwerk erläutert.

Learn Ping Command Examples

1. Sie können einen einfachen Ping-Test ausführen, um zu sehen, ob der Targe-Host www.google.com erreichbar ist oder nicht. Sie können auch eine IP-Adresse anstelle des Domänennamens verwenden, wie gezeigt.,

$ ping www.google.comOR$ ping 216.58.212.78
Beispielausgabe

Aus den Ergebnissen des obigen Befehls war der Ping erfolgreich und es gingen keine Pakete verloren. Eine wichtige Sache zu beachten, in einer Ping-Testausgabe ist die Zeit am Ende jeder Ping-Antwort. Angenommen, Sie führen einen Ping-Test für Ihre Server durch, dann ist der Wert hier abhängig von der Art der Anwendung, die Sie auf einem Server ausführen, sehr wichtig.,

Wenn Sie beispielsweise eine Webanwendung haben, in der eine einzelne Benutzeranforderung zu so vielen Abfragen an eine Datenbank führt, um Ergebnisse auf der Benutzeroberfläche zu generieren, bedeutet eine niedrigere Ping-Zeit für diesen bestimmten Server, dass mehr Daten ohne Verzögerung übertragen werden und das Gegenteil der Fall ist wahr.

2. Sie können die Anzahl der ECHO_REQUESTS angeben, die nach dem Beenden des Pings gesendet werden sollen, indem Sie das Flag wie gezeigt verwenden (in diesem Fall stoppt der Ping-Test nach dem Senden von 5 Paketen).

3., Mit dem Flag -i können Sie das Intervall in Sekunden zwischen dem Senden jedes Pakets festlegen.

$ ping -i 3 -c 5 www.google.com

4. Um die Antwort Ihres Netzwerks unter Hochlastbedingungen zu bestimmen, können Sie einen „Flood-Ping“ ausführen, der Anforderungen so schnell wie möglich sendet, indem Sie den Schalter -f. Nur root kann diese Option verwenden, andernfalls verwenden Sie den Befehl sudo, um Root-Rechte zu erhalten.

5. Sie können das Pingen einer Sendung mit der -b wie gezeigt aktivieren.

$ ping -b 192.168.43.255

6., Verwenden Sie das Flag -t, um die Anzahl der Netzwerk – Hops (TTL-Time-to-live) zu begrenzen, die Sie durchlaufen. Sie können einen beliebigen Wert zwischen 1 und 255 einstellen; verschiedene Betriebssysteme setzen unterschiedliche Standardwerte.

Jeder Router, der das Paket empfängt, subtrahiert mindestens 1 von der Anzahl und wenn die Anzahl noch größer als 0 ist, leitet der Router das Paket an den nächsten Hop weiter, andernfalls verwirft er es und sendet eine ICMP-Antwort zurück an Ihren Computer.

In diesem Beispiel wurde die TTL überschritten und der Ping-Test ist fehlgeschlagen, wie im Screenshot gezeigt.,

$ ping -t 10 www.google.com
Set Ping TTL Count

7. Die Standardpaketgröße sollte für einen Ping-Test ausreichen, Sie können sie jedoch ändern, um Ihre spezifischen Testanforderungen zu erfüllen. Sie können die Größe der Nutzlast in der Anzahl der Bytes mit der Option -s angeben, was zu einer Gesamtpaketgröße des bereitgestellten Werts plus 8 zusätzlichen Bytes für den ICMP-Header führt.

$ ping -s 1000 www.google.com

8., Wenn Preload angegeben ist, sendet ping so viele Pakete, die nicht auf Antwort warten. Beachten Sie, dass nur root ein Preload von mehr als 3 auswählen darf, andernfalls verwenden Sie den Befehl sudo, um Root-Rechte zu erhalten.

$ sudo ping -l 5 www.google.com 

9. Es ist auch möglich, die Wartezeit auf eine Antwort in Sekunden mithilfe der Option -W wie gezeigt festzulegen.

$ ping -W 10 www.google.com

10. Verwenden Sie das Flag -w, um ein Zeitlimit in Sekunden festzulegen, bevor der Ping beendet wird, unabhängig davon, wie viele Pakete gesendet oder empfangen wurden.

$ ping -w 10 www.google.com

11., Mit der Option -d können Sie die Debug-IP-Paketdetails wie gezeigt aktivieren.

$ ping -d www.google.com

12. Sie können die ausführliche Ausgabe wie folgt mit dem Flag -v aktivieren.

$ ping -v www.google.com

Hinweis: Ping kann nicht unbedingt zum Testen der Netzwerkkonnektivität verwendet werden, es wird lediglich mitgeteilt, ob eine IP-Adresse aktiv oder inaktiv ist. Es wird normalerweise zusammen mit dem Traceroute – Programm verwendet, aber MTR-ein modernes Netzwerkdiagnosetool kombiniert die Funktionalität von Ping und Traceroute und bietet viele zusätzliche Funktionen.,

Für eine umfassende Liste von networking-tools, check-out: Eine Linux-Sysadmin ‚ s Guide to Network Management, die Fehlerbehebung und das Debugging

Zusammenfassung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.