Überprüfungübertragung der Ebola-Viruserkrankung: Eine Übersicht

Ebola ist eine Viruserkrankung, deren Anfangssymptome nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) plötzliches Fieber, starke Schwäche, Muskelschmerzen und Halsschmerzen sein können. Die Übertragung des Ebola-Virus in der Luft wurde vermutet, beim Menschen jedoch nicht nachgewiesen. Ebola wird nicht durch die Luft oder durch Wasser oder allgemein durch Nahrung verbreitet., In Afrika kann Ebola jedoch durch den Umgang mit Buschfleisch (wilde Tiere, die nach Nahrung gejagt werden) und Kontakt mit infizierten Fledermäusen verbreitet werden. Die Krankheit infiziert Menschen durch engen Kontakt mit infizierten Tieren, einschließlich Schimpansen, Fruchtfledermäusen und Waldantilopen. Das Ebola-Virus kann durch direkten Kontakt mit Blut, Körperflüssigkeiten oder Haut von Patienten mit oder ohne Ebola-Viruserkrankung übertragen werden. Ende Oktober 2014 meldete die Weltgesundheitsorganisation 13,567 Verdachtsfälle und 4922 Todesfälle, obwohl die Agentur der Ansicht ist, dass dies das Ausmaß des Ausbruchs erheblich unterschätzt., Experimentelle Impfstoffe und Behandlungen gegen Ebola befinden sich in der Entwicklung, wurden jedoch noch nicht vollständig auf Sicherheit oder Wirksamkeit getestet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.